Fenster

- Formschön, Witterungsbeständig und nicht zuletzt, gute Dämmwerte, sind wohl drei der wichtigsten Eigenschaften, die ein modernes Fenster besitzen soll...

- 5 , 6, 7 sogar 8 Kammerprofile sorgen für beste Wärmedämmung

- Wahlweise 2- oder 3-fach verglast

- Ug je nach Verglasung bis 0,82 W/m2K möglich

- umfangreiche Farbauswahl

- sehr gute Wärmeschutzwerte

- Durch die ausgezeichneten Wärmedämmeigenschaften reduzieren Sie nicht nur Heizkosten, sondern leisten einen aktiven Beitrag zur CO2-Reduzierung.

- Sehr gute Stabilität durch große Stahlaussteifungen in Blendrahmen und Flügel

- Hohe Reinigungsfreundlichkeit durch groß dimensionierten Blendrahmen falz.

 

Mehr Komfort durch Dachwohnfenster....

die Motivation, alte Dachfenster auszutauschen, ist vielfältig und kann um einen wichtigen, selten bedachten Aspekt erweitert werden: Der Einfluss der Dachfenster auf die Wirkung des Raumes.Entscheidet man sich für die richtige Fensterlösung, steht höchstem Wohnkomfort unter dem Dach nichts mehr im Wege. Die Nachteile alter Modelle lassen sich jedoch mit dem Einbau moderner, den neusten Energiestandards entsprechenden Dachwohnfenstern schnell beseitigen. Fast alle alten Modelle können - unabhängig vom Hersteller - eins-zu-eins gegen neue Varianten getauscht werden. Über weitere Sanierungsmaßnahmen - beispielsweise eine fachmännische montierte Dämmung oder professionellen Sonnenschutz - sollte im gleichen Arbeitsschritt nachgedacht werden. Schließlich sorgen diese zusätzlich für angenehmes Raumklima.

 

 

Hell, luftig und ein toller Ausblick - wie viel Licht benötigt ein Wohn(t)raum?

Um die Lichtausbeute im Raum weiter zu erhöhen, lohnt sich eine Erweiterung der Fensterfläche. Dabei sind verschiedene Lösungen denkbar: nebeneinander oder als Kastenform angeordnet, durchfluten großzügige Systemfenster das Dachgeschoss mit Sonnenlicht. Dabei gilt generell: Je höher die Fenster im Raum angebracht sind, desto mehr Licht kann einfallen. Bei Dächern mit durchgehender Schräge empfiehlt es sich außerdem, das Fenster nach unten zu erweitern. Installiert man die Fenster in doppelter Ausführung, entsteht ein Lichtband.

 

Welcher Fenstertyp ist der richtige?

 

Schwingfenster mit oben liegender Griffleiste

- Komfortables Öffnen, z.B. bei Möbeln unter dem Dachfenster.

- Besonders niedrige Fensterunterkante.

- Schwingfenster mit Obenbedienung sollten mit einer Unterkante von 90 cm eingebaut werden, für einen freien Ausblick auch im sitzen.

 

 

 

Klapp-Schwing-Fenster mit Untenbedienung

- Freier Zugang zum geöffneten Dachfenster.

- Unten liegende Bedienung mit großem 45°

- Öffnungswinkel.

- Ungestörter Ausblick.

- Bei Dachfenstern mit Untenbedienung sollte die Fensterunterkante bei ca. 120 cm liegen, damit lässt sich das Dachfenster bequem bedienen. Die Licht- und Ausblickfläche sollte in diesen Fällen mit Zusatzelementen nach unten vergrößert werden.

 

 

Automatische Dachfenster

- Elektrische oder für den kabellosen Einbau solarbetriebene Dachfenster.

- Inklusive Control Pad mit vielen einstellbaren Komfortprogrammen.

- Schließen automatisch bei Regen.

- Sehr leiser Motor, auch für Nachtlüftung geeignet.

- Gesundes Raumklima durch automatisches Lüften.

- Hoher Komfort, z.B. alle Fenster mit einem Fingertipp schließen.

 

Kontakt
Nehmen Sie mit uns Kontakt auf

 

Impressum
Hier gelangen Sie ins Impressum

 

Joomla templates by Joomlashine

Joomla!-Debug-Konsole

Sitzung

Profil zum Laufzeitverhalten

Speichernutzung

Datenbankabfragen